...

Unsere Analyse schaut genau hin!

Viele Formulierungen klingen unbedeutend und harmlos. Oftmals haben es genau diese vermeintlich harmlosen Formulieren in sich.

Wie funktioniert der Assistent?

Zeugnis hochladen

Hier können Sie einfach Ihr Arbeitszeugnis als PDF hochladen.
Tipp: Wenn Sie keine digitale Kopie haben können Sie das Zeugnis auch scannen oder fotografieren.

Automatische Analyse

Der smarte Bewertungs-Assistent prüft das Zeugnis auf unzulässige Bestandteile und gleicht die Zeugnissprache mit dem Notenschlüssel ab. Gleichzeitig werden Vorschläge zur Verbesserung und andere nützliche Hinweise zusammengestellt.

Auswertung

Ist Ihr Arbeitszeugnis wirklich in Ordnung? Die Ampel verrät Ihnen, ob ihr Arbeitszeugnis sicher ist oder ob es nicht erheblichen Verbesserungsbedarf gibt. Sie können sich die Auswertung auch wahlweise im verständlichen Schulnotensystem mit Verbesserungsvorschlägen anzeigen lassen

Checkliste der Zeugnisbewertung

Nach welchen Kriterien arbeitet die Bewertung?

  • Leistungsbereitschaft
  • Fachwissen oder Fachkönnen
  • Arbeitsweise und Arbeitserfolg
  • Belastbarkeit
  • Führung von Mitarbeitern
  • Die Gesamtnote der Leistung
  • Internes und externes soziales Verhalten
  • Gesamtwertung und besondere Empfehlung

Leistungsbewertung

Der Assistent sucht nach Bewertungen aus diesen Kategorien

  • Leistungsbereitschaft
  • Fachwissen oder Fachkönnen
  • Arbeitsweise und Arbeitserfolg
  • Belastbarkeit
  • Führung von Mitarbeitern
  • Die Gesamtnote der Leistung
  • Internes und externes soziales Verhalten
  • Gesamtwertung und besondere Empfehlung

Warum sollte man ein Arbeitszeugnis bewerten lassen?

Von 10 Angestellten nutzen nur 2 die Möglichkeit ihr Arbeitszeugnis nachbessern zu lassen - häufig mit erheblichen Konsequenzen bei der Bewerbung. Denn das Arbeitszeugnis ist neben dem Lebenslauf Ihr wichtigstes Aushängeschild!
Es bietet für Personaler und Arbeitgeber die Möglichkeit Sie noch vor dem Vorstellungsgespräch persönlich kennen zu lernen. Und das Zeugnis verrät bereits einiges über Sie: haben Sie offensichtliche Mängel nicht angezeigt und verbessern lassen kommt schnell der Verdacht, dass Sie ein nachlässiger - lies nicht geeigneter - Bewerber sind.
Übrigens verfolgt Sie ein fehlerhaftes Arbeitszeugnis bei jeder Neubewerbung: denn es werden immer alle relevanten Zeugnisse verlangt, sodass Sie fehlerhafte Beurteilungen nicht verstecken können. Für die Nachbesserung Ihres Zeugnisses gibt es aber Fristen, die nur ein paar Monate lang sind: Ist die abgelaufen, lässt sich das Zeugnis nicht mehr ändern. So kann Ihnen ein fehlerhaftes Zeugnis bei der Bewerbung schnell die Chance auf einen lukrativen Job kosten, selbst wenn Sie bei der ersten Gelegenheit Glück hatten und die Fehler nicht aufgefallen sind.
Besonders wenn Sie in mittelständischen und kleinen Unternehmen arbeiten sollten Sie Ihr Arbeitszeugnis immer bewerten lassen: Wahrscheinlich wurde das Zeugnis nicht von einem Experten, sondern von Ihrem Chef persönlich erstellt, der die Zeugnissprache nicht fließend spricht. Anfängerfehler, die im ersten Moment harmlos aussehen und schon werden Aussagen über Sie und Ihre Leistung gemacht, die gar nicht beabsichtigt waren. So werden Sie durch eine einfache Verwechslung der Wortreihenfolge, wie “bei Kollegen und Vorgesetzten”, plötzlich zu einem schwierigen Mitarbeiter.
Einige derartige Spitzen werden allerdings von Experten absichtlich in geheimen Codes platziert, die jedoch fast alle unzulässig sind. Aber: wo kein Kläger, da kein Richter.
Gehen Sie daher auf Nummer sicher, lassen Sie jetzt Ihr Arbeitszeugnis bewerten und fordern Sie ihr Recht auf Änderung ein - denn nur mit einem korrekten Arbeitszeugnis haben Sie Aussichten auf Ihren Traumjob.

Das Arbeitszeugnis - Boost für Ihren Erfolg!

Mit dem Arbeitszeugnis mehr erreichen

Nutzen Sie das Potential Ihres Arbeitszeugnisses für Ihren Berufswechsel!

Arbeitszeugnis und Bewerbung

Personaler schauen auf viele Aspekte bei einem Bewerber, aber auf diese Punkte kommt es besonders an.

Häufige Korrekturen

Kaum ein Zeugnis ist fehlerfrei. Hier erfahren Sie auf welche Fehlerquellen Sie besonders achten sollten.

Die Zeugnissprache

Was bedeutet eigentlich 'stets' im Arbeitszeugnis? Hier erfahren Sie, welche Formulierungen wirklich zählen.